Neue Nachrichten:


Wichtige Infos von der Geschäftsstelle des HVGHM e.V.:                                                     06. Mai 2020


Antwortschreiben vom Hessischen Ministerium in Bezug auf Maskenpflicht


Gute Nachrichten in der Corona Zeit!

Der Gesprächspartner/in, der die Maske abnehmen muss, um die Kommunikation mit Gehörlosen oder Menschen mit Hörbehinderung zu ermöglichen, werden hier in Hessen nicht sträflich geahndet. Voraussetzung ist, dass der Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird.

Das Ordnungspersonal hier in Hessen sind informiert und betrifft auch der öffentliche Nahverkehr und Einzelhandel.

So können wir hier in Hessen die unterschiedlichen Kommunikationsbedürfnisse eines Gehörlosen oder Menschen mit Hörbehinderung sicherstellen, indem die Menschen, die auf vom Mund absehen angewiesen sind, nicht benachteiligt werden. Unser Vorstandsmitglied Herr Sascha Nuhn hatte ein Appell verfasst, in der der HVGHM e.V. Stellung bzgl. der bevorstehende Maskenpflicht bezog. Dieses Appell hatten wir im vorherigen Newsletter veröffentlicht.

Wer möchte kann sich das DGS-Video mit den Erklärungen ansehen: https://www.facebook.com/520682344610730/videos/817269412130635/

Die Antwort auf unser Appell vom Hessischen Ministerium ist hier zu lesen:


 



Zeitungsartikel über Sascha Nuhn bzgl. Maskenpflicht

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat einen Artikel über Sascha Nuhn zum Thema Mundschutz / Situation der Gehörlosen wegen Mundbild veröffentlicht. Hier kann der Artikel im Internet gelesen werden:


https://www.faz.net/aktuell/rhein-main/region-und-hessen/wie-gehen-gehoerlose-mit-der-mundschutzpflicht-um-16746487.html?GEPC=s2&fbclid=IwAR3IVix0s1yAcaeZmZDJqnpP9dAyuP1lz0KkY0J2nbQdA5SHBM0TkbT1sO8
 



Wir freuen uns, wenn ihr es weiterleitet · weiterinformiert · weitergebärdet...
Herzlichen Dank!


Mit gebärdenfreundlichen Grüßen

Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V. 


Liebe Leserinnen und Leser,                                                                              20. April 2020
anbei erhaltet ihr das Newsletter zum Lesen und
wir listen die Themen auf, die ihr unten zum Lesen finden könnt:

  • Corona-Hilfen für behinderte Eltern (Elternassistenz)
  • Gesichtsschutzmasken
  • Pressekonferenz zum Corona-Kabinett mit Gebärdensprache


Corona-Hilfen für behinderte Eltern (Elternassistenz)

Wir bekamen den Tipp, dass der bbe e. V. – Bundesverband behinderter und chronisch kranker Eltern sich mit Hilfe für behinderter Eltern im Rahmen der Elternassistenz befasst. Dieser hat ein
ein Muster entworfen, mit dem man Elternassistenz in Corona-Zeiten beantragen kann, z. B. bei Erhöhung des Bedarf aufgrund der Kita-Schließung. Ein Antragsmuster befindet sich im Anhang.
Ansonsten kann auf der Homepage mit verschiedenen Informationen sich angeschaut werden: https://www.behinderte-eltern.de/Papoo_CMS/ Dort gibt es auch DGS-Videos um sich zu informieren.
 


Gesichtsschutzmasken

Gehörlose Menschen brauchen oft das Mundbild um absehen zu können, was der Sprechende sagt. Herkömmliche Mundmasken verdecken das Mundbild, so dass hörbehinderte Menschen schlechter verstehen können, was der Gegenüber sagen möchte. Eine Firma (und es gibt bestimmt auch andere Firmen) stellt eine mögliche Lösung vor, wo das halbe Gesicht, besondere das Mundbild nicht mehr verdeckt ist. Vielleicht ist dies eine Möglichkeit zur Verbesserung der Kommunikation zwischen hörbehinderten und hörenden Menschen? Weitere Infos auf dem Plakat:



 


Pressekonferenz zum Corona-Kabinett mit Gebärdensprache

In einer Pressekonferenz wurde über die Sitzung des Corona-Kabinetts berichtet. An der Sitzung hat auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn teilgenommen. Diese Pressekonferenz wurde in Gebärdensprache übersetzt.

Link zur Pressekonferenz: https://www.facebook.com/hr1/videos/585150958764300/
 

Wir freuen uns, wenn ihr es weiterleitet · weiterinformiert · weitergebärdet...
Herzlichen Dank!


Mit gebärdenfreundlichen Grüßen

Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V. 

 


Wichtige Info von der Geschäftsstelle des HVGHM e.V.:                                           12. März 2020


Corona-Virus (COVID-19)


Zur Zeit verbreitet sich immer mehr in Deutschland das sogenannte Corona-Virus immer mehr aus. Zu diesem Thema wurde ein Video von Sascha Nuhn, Vorstand des HVGHM gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=ePWamtvPrc0&feature=youtu.be
Unten seht ihr die von ihm gezeigten wichtigsten Hygieneregeln.
Eine weitere interessante Homepage: https://www.hessenschau.de/panorama/infografik-diese-91-corona-faelle-sind-derzeit-in-hessen-bekannt,corona-infektionen-hessen-karte-100.html
Diese Grafik zeigt immer aktuell wieder, wo wieviele Fälle aufgetreten sind.





Wir freuen uns, wenn ihr es weiterleitet · weiterinformiert · weitergebärdet...
Herzlichen Dank!


Mit gebärdenfreundlichen Grüßen

Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V. 


Liebe Leserinnen und Leser,                                                                                  29. Februar 2020
anbei erhaltet ihr das Newsletter zum Lesen und
wir listen die Themen auf, die ihr unten zum Lesen finden könnt:

  • Lohnsteuerberatung für Gehörlose und hörbehinderte Menschen in Herborn
  • Struwwelpeter in DGS im Theaterhaus in Frankfurt
  • Eltern-Kind-Treff mit Osterbasteln in Frankfurt
  • Frauentag mit Frauen-Poetry-Slam mit DGS(-Dolmetscher) in Flörsheim a. Main


Lohnsteuerberatung für Gehörlose und Hörbehinderte Menschen in Herborn

Steuererklärung? Wie geht das? Oder wie kann ich eine optimale Steuererklärung abgeben? Am Mittwoch, 4. März 2020 kommt Frau Schumacher nach Herborn um den interessierten Personen bei der Erstellung der Steuererklärung zu unterstützen. Oftmals wird das lästige Thema "Steuererklärung" immer wieder hinausgeschoben. Aber ohne Einkommensteuererklärung kommt auch keine Rückzahlung vom Finanzamt, welche manchmal einige Hundert oder sogar Tausend Euro betragen kann. Die Beratung erfolg durch vorheriger Anmeldung per E-Mail: steuer@kommunikationsbruecke.de . Weitere Infos befinden sich im Anhang. 





 

Struwwelpeter in DGS im Theaterhaus in Frankfurt

In Frankfurt finden an zwei Tagen - am 1. März und am 21. März 2020 - das Theaterstück "Struwwelpeter" in DGS statt. 
"Struwwelpeter" ist am Sonntag, 1.3.2020 um 15 Uhr im Theaterhaus Frankfurt zu sehen. 

Das Kinderbuch Struwwelpeter ist ein Klassiker des Frankfurter Arztes Dr. Heinrich Hofmann. Eltern und Lehrer glauben zwar, es ist zu gruselig. Doch das muss nicht stimmen. Beim TheaterGrueneSosse macht es Spaß und bringt zum Nachdenken! Auf der Bühne sieht man Licht und Schatten, Hasen und Jäger, Freiheit und Verbote.
Weitere Infos im Anhang und unter: http://www.theatergruenesosse.de/stuecke
Karten bekommen Sie über das Theaterhaus Frankfurt: karten@theaterhaus-frankfurt.de

Diese Inszenierung wird in diesem Jahr mit dem "Karfunkel" ausgezeichnet, dem Kinder- und Jugendtheaterpreis der Stadt Frankfurt. 

"Struwwelpeter" wird  auch noch einmal im Rahmen des Festivals "Starke Stücke" gezeigt, dem Internationalen Kinder- und Jugendtheaterfestival für junges Publikum Frankfurt Rhein-Main am 21.3. um 19 Uhr im Theaterhaus Frankfurt.



 


Eltern-Kind-Treff mit Osterbasteln in Frankfurt

Das erstes Eltern-Kind-Treffen für dieses Jahr findet am Sonntag, 22. März von 14.00-16.00 Uhr in in der Frankfurter Stiftungbfür Gehörlose und Schwerhörige Rothschildallee 16a, 60389 Frank­furt im 1. OG statt. Draußen wird es langsam wärmer und die ersten Blumen strecken ihre Köpfe aus der Erde. Drinnen in der Stiftung für Gehörlose und Schwerhörige, möchten die Mitarbeiter der Stiftung euch herzlich zum bunten Bastelnachmittag, rund um das Thema Ostern, einladen. Sie bringen einige Bastelideen mit, aber natürlich könnt ihr euch selber kreativ werden. Für ein Buffet sollen süße und deftige Speisen mitgebracht werden.
 

Frauentag mit Frauen-Poetry-Slam mit DGS(-Dolmetscher) in Flörsheim a. Main
 
Anlässlich des Weltfrauentages findet ein moderner Dichterinnen-Wettstreit statt, der alles andere als langweilig sein wird. Wortgewandte Poetinnen mit selbstgeschriebenen frauen- und familienpolitischen Texten treten gegeneinander an und präsentieren dem rein weiblichen Publikum innerhalb weniger Minuten kurzweilige Texte, die herzergreifend, charmant und witzig stimmen können. Die Jury aus dem Publikum bewertet direkt und wertschätzend den Vortrag. Musikalisch umrahmt wird der Female-Poetry-Slam von dem „Jazz Sisters Quartet“, das bekannte Ohrwürmer neu interpretiert, weit über die Genre-Grenzen des klassischen Jazz hinaus. Die zentrale Frauentags-Veranstaltung im MTK wird zum ersten Mal weitgehend barrierefrei angeboten. Für gehörlose und hörbehinderte Besucherinnen werden die Texte der Poetinnen und teilweise auch die Liedtexte simultan in Gebärdensprache übersetzt. Weitere Infos befinden sich im Anhang und auf der Homepage https://www.mtk.org/Wettstreit-der-Dichterinnen-8514.htm .


 

Wir freuen uns, wenn ihr es weiterleitet · weiterinformiert · weitergebärdet...
Herzlichen Dank!


Mit gebärdenfreundlichen Grüßen

Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V. 


Liebe Leserinnen und Leser,                                                     10. Februar 2020        
anbei erhaltet ihr das Newsletter zum Lesen und
wir listen die Themen auf, die ihr unten zum Lesen finden könnt:

  • 1.Usher-Treff in Frankfurt
  • Yoga-Workshop in Frankfurt
  • Deaf-Treff in Frankfurt
  • Vortrag "Soziale Isolation der älteren Gehörlosen" in Marburg
  • Deaf-Messe in Frankfurt


1. Usher-Treff in Frankfurt



 


Yoga-Workshop in Frankfurt


 


Deaf-Treff in Frankfurt


 


Vortrag "Soziale Isolation der älteren Gehörlosen" in Marburg


 


Deaf-Messe in Frankfurt


 


Wir freuen uns, wenn ihr es weiterleitet · weiterinformiert · weitergebärdet...
Herzlichen Dank!


Mit gebärdenfreundlichen Grüßen

Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V. 

 


Liebe Leserinnen und Leser,                                                                     06. Februar 2020
anbei erhaltet ihr das Newsletter zum Lesen und
wir listen die Themen auf, die ihr unten zum Lesen finden könnt:

  • Tanz trifft Gebärdensprache in Frankfurt
  • Osterfest in Ehringshausen / Lahn-Dill-Kreis
  • Vortragsreihe "Der Hund - Treuer Gefährte des Menschen" in Frankfurt
  • gesund I leben - Die Messe für Ernährung, Gesundheit und Fitness in Frankfurt


Tanz trifft Gebärdensprache in Frankfurt





 


Osterfest in Ehringshausen / Lahn-Dill-Kreis


 


Vortragsreihe "Der Hund - Treuer Gefährte des Menschen" in Frankfurt


 


gesund I leben - Die Messe für Ernährung, Gesundheit und Fitness in Frankfurt


 


Wir freuen uns, wenn ihr es weiterleitet · weiterinformiert · weitergebärdet...
Herzlichen Dank!


Mit gebärdenfreundlichen Grüßen

Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V. 

 


Liebe Leserinnen und Leser,                                                                                      29. Januar 2020
anbei erhaltet ihr das Newsletter zum Lesen und
wir listen die Themen auf, die ihr unten zum Lesen finden könnt:

  • Lesung mit DGS-Dolmetscher für Kinder 3. und 4. Klasse in Frankfurt
  • Buchpremiere mit DGS-Dolmetscher in Frankfurt
  • Veranstaltungsreihe "Unsere Umwelt - unsere Zukunft" mit DGS-Dolmetscher in Frankfurt
  • 2022020 - ein verrücktes Event im Kreis Gross-Gerau
  • Zweisprachige Familienvorstellung in LS und DGS in Frankfurt


Lesung mit DGS-Dolmetscher für Kinder 3. und 4. Klassen in Frankfurt

Montag 03.02.20 / 10.30 Uhr / Eintritt 2 Euro
Lara Schützsack: Tilda, ich und der geklaute Dracula
Lesung für 3. und 4. Klassen
Mit Gebärdensprachdolmetscher
 
Ein grandioses Großstadtabenteuer, umwerfend erzählt:
Oda und Tilda leben im selben Haus und passen perfekt zusammen. Wie Legosteine. Oda ist blitzschnell und sprüht vor Ideen, Tilda ist fast so langsam wie ihre Schnecke, dafür hat sie aber ein Elefantengedächtnis. Als der kleine Hund aus dem 3. Stock verschwindet, müssen die zwei ihn natürlich retten. Immerhin könnten sie sich für den Finderlohn 500 kleine gemischte Tüten am Kiosk holen. In „Tilda, ich und der geklaute Dracula“ (Verlag Sauerländer) erzählt Lara Schützsack leicht füßig, lustig und lebensklug von zwei mutigen und schlauen Mädchen in Berlin. Das ist beste Kinderliteratur fern von Klischees: Krimi und großer Lesespaß in einem.

Die Veranstaltung wird, gefördert durch die Aktion Mensch, von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt. Platzreservierungen für gehörlose Menschen unter koehler@literaturhaus-frankfurt.de
 


Buchpremiere mit DGS-Dolmetscher in Frankfurt

Buchpremiere! Donnerstag 05.03.20 / 19.30 h / Eintritt 5 / 3 Euro
LiES! Das Buch – Ein Abend mit Nora Bossong, Judith Hermann, Julia Schoch und dem Herausgeber Hauke Hückstädt
Moderation: Alf Mentzer (hr2-kultur)
Mit Gebärdensprachdolmetschern
 
Ein neuer Weg: Literatur für alle, in Einfacher Sprache
Schwerverständlichkeit ist keine Bedingung für gute Literatur. Das zeigt erstmals ein Buch mit Geschichten von stilbildenden Autorinnen und Autoren. Das sind Alissa Walser, Anna Kim, Arno Geiger, Henning Ahrens, Jens Mühling, Kristof Magnusson, Maruan Paschen, Mirko Bonné, Olga Grjasnowa und Ulrike Almut Sandig sowie Judith Hermann, Julia Schoch und Nora Bossong, die heute Abend zu Gast sind. Das Literaturhaus hatte Autoren eingeladen, eine Literatur für alle zu begründen. Denn 20 Millionen Menschen in Deutschland fällt das Lesen schwer. Jeder elfte Deutsche ist Analphabet. „Kultur für alle!“ heißt auch: eine literarische Sprache für Viele. „LiES! Das Buch“ schließt möglichst keine Leser aus. Die Autoren, der Piper Verlag und Herausgeber und Literaturhausleiter Hauke Hückstädt schlagen ein neues Kapitel auf. Kein Buch mit sieben Siegeln. Den Abend moderiert Alf Mentzer.
 
Die Veranstaltung wird, gefördert durch die Aktion Mensch, von Gebärdensprachdolmetschern übersetzt. Platzreservierungen für gehörlose Menschen unter koehler@literaturhaus-frankfurt.de.

 


Veranstaltungsreihe "Unsere Umwelt - unsere Zukunft" mit DGS-Dolmetscher in Frankfurt

Die KEB Frankfurt organisiert gemeinsam mit Lebenshilfe eine Veranstaltungsreihe. An mehreren verschiedenen Tagen und Orten werden Vorträge und Workshops rund um Thema "Unsere Umwelt - unsere Zukunft" angeboten. Jede Veranstaltung kann in Deutscher Gebärdensprache übersetzt werden. Damit die Dolmetscherin geplant und gebucht werden kann, sollen interessierte gehörlose Menschen sich bei Frau Hauf m.hauf@lebenshilfe-ffm.de
melden. Es finden viele verschiedene Sachen statt, z.B. Besuch einer Mülldeponie, Wildkräuterwanderung, Vortrag zum Thema Klimawandel und vieles mehr statt. Weitere Infos befindet sich im Anhang im Newsletter als pdf zum Lesen.



 


2022020 - ein verrücktes Event im Kreis Gross-Gerau


 


Zweisprachige Familienvorstellung in LS und DGS in Frankfurt




 


Wir freuen uns, wenn ihr es weiterleitet · weiterinformiert · weitergebärdet...
Herzlichen Dank!


Mit gebärdenfreundlichen Grüßen

Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V.


Liebe Leserinnen und Leser,                                                                                      13. Januar 2020
anbei erhaltet ihr das Newsletter zum Lesen und
wir listen die Themen auf, die ihr unten zum Lesen finden könnt:

  • Info-Veranstaltung über Schriftdolmetscher-Ausbildung in Frankfurt
  • Vortrag "Inklusion & Achtsamkeit" in Butzbach
  • Yoga-Workshop in Butzbach


Info-Veranstaltung über Schriftdolmetscher-Ausbildung in Frankfurt

Die Schriftdolmetscher setzen die gesprochene Sprache in Schrift um, und sie tun das simulatn, so dass das Publikum das Gesprochene gleichzeitig mitlesen kann. Zu dieser Ausbildung gibt es diese Woche eine Info-Veranstaltung. Weitere Informationen befinden sich auch in den Anhängen.
 



Vortrag "Inklusion & Achtsamkeit" in Butzbach




Yoga-Workshop in Butzbach




 


Wir freuen uns, wenn ihr es weiterleitet · weiterinformiert · weitergebärdet...
Herzlichen Dank!


Mit gebärdenfreundlichen Grüßen

Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V. 


Liebe Leserinnen und Leser,                                                                        17.09.2018
anbei erhaltet ihr das Newsletter zum Lesen und
wir listen die Themen auf, die ihr unten zum Lesen finden könnt:

  • Hessisches Staatstheater Wiesbaden: Führung hinter die Kulissen in Gebärdensprache
  • Sozialarbeiter/in für den Intergrationsfachdienst (IFD) gesucht
  • DGB: Online-Umfrage: Fragebogen zur Versorgung gehörloser Menschen mit »Cochlea Implantat (CI)
  • News vom NDR 
  • News von der Bundesregierung: Feiern Sie mit der Bundesregierung in Berlin!
  • News aus dem Gewerkschaftshaus Frankfurt
  • Herborner Deafmesse 2019
  • Termine zur Erinnerung


Hessisches Staatstheater Wiesbaden:
Führung hinter die Kulissen in Gebärdensprache


Mehr dazu im Programm:
http://www.staatstheater-wiesbaden.de/programm/spielplan/fuehrung-fuer-gehoerlose-2017-2018/4919/  Achtung: Anmeldung erforderlich!

 

Sozialarbeiter/in für den Intergrationsfachdienst (IFD) gesucht



DGB: Online-Umfrage: Fragebogen zur Versorgung gehörloser Menschen mit »Cochlea Implantat (CI)

Der Deutsche Gehörlosen-Bund e. V. hat einen Fragebogen mit 27 Fragen entwickelt und hat heute die Online-Umfrage für den Zeitraum vom 05.09.-05.10.2018 gestartet.

Mit der Online-Umfrage könnte der Deutsche Gehörlosen-Bund e. V. herausfinden, wie die Lebenssituation bzw. Entwicklung von Gehörlosen mit CI gestaltet, wie es mit dem Spracherwerb und der physisch-kognitiven, psychischen und psychosozialen Entwicklung der CI-Kinder aussieht, wie hoch die Erfolgsquote ist und vieles mehr.

Die Ergebnisse der Online-Umfrage werden dann bei der Fachtagung zum Thema „CI – Realitäten ohne Zwang“ am 28.11.2018 in Berlin vorgestellt und in der Dokumentation im Jahr 2019 veröffentlichtet.

Daher bittet der Deutsche Gehörlosen-Bund e. V. Gehörlosen und anderen Menschen mit Hörbehinderungen, diese Online-Umfrage auszufüllen bzw. sich daran zu beteiligen, und bedankt sich für die Unterstützung. Die Teilnahme an der Online-Umfrage ist freiwillig und anonym.

Hier geht es zu den Links für die Online-Umfrage

 

News vom NDR

Sehr geehrte Damen und Herren,
mein Name ist Lisa Wolff und ich arbeite als Autorin für die Doku-Reihe "7 Tage" im NDR Fernsehen. In den 30-minütigen Reportagen tauchen zwei Reporter (einer hinter der Kamera, einer davor) für eine Woche in andere Lebenswelten ein und erzählen die Geschichten der Menschen - zurückhaltend, dokumentarisch, authentisch und sehr persönlich. 
Für unseren aktuellsten Film sind mein Kollege Henning Wirtz und ich für ein paar Tage in eine Gehörlosen-WG gezogen und haben taube Studierende der Uni Hamburg in ihrem Alltag begleitet. Henning und ich sind beide hörend. Wir haben schon oft taube Menschen getroffen, uns aber noch nie mit ihnen unterhalten. Warum eigentlich nicht? Es gibt doch so viele Möglichkeiten, selbst wenn man keine Gebärdensprache kann... Das war der Ausgangspunkt unseres Films. Wir wollten wissen: Was denken und fühlen gehörlose junge Menschen? Wie sieht ihr Alltag aus? Und unterscheidet er sich wirklich so sehr wie der von Hörenden? 
Die beiden Studentinnen Bella und Antonia haben uns ermöglicht, sie eine Woche lang begleiten zu dürfen. Wir haben in Antonias WG gekocht, haben die Studierenden ins Deutsche Gehörlosentheater begleitet oder sind mit an die Uni gefahren. Die Kommunikation war für beide Seiten eine Herausforderung, wenn während des Drehs keine Gebärdensprachdolmetscherin dabei war. Aber gerade so haben wir sehr viel darüber erfahren, wie Diskriminierung im Alltag von tauben Menschen aussehen kann. 
Hier finden Sie den Pressetext zum Film: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/7_tage/7-Tage-taub,sendung819686.html
Sendetermine sind Mittwoch, 26. September 2018, um 23:50 Uhr und Samstag, 29. September 2018, 13:30 Uhr. 
Wir würden uns natürlich sehr freuen, wenn Sie die Sendung in Ihren Netzwerken ankündigen würden. Es wird online auch eine Fassung in Gebärdensprache (Bild im Bild) geben. Bei Rückfragen oder wenn Sie weiteres Text- oder Bildmaterial wünschen, melden Sie sich jederzeit.
Mit freundlichen Grüßen
Lisa Wolff

Norddeutscher Rundfunk | NDR Fernsehen
Programmbereich Kultur und Dokumentation |Dokumentation & Reportage 
DIE BOX | Entwicklungslabor für dokumentarisches Erzählen
Hugh-Greene-Weg 1 | 22529 Hamburg

Lisa Wolff

l.wolff.fm@ndr.de // 040 4156 5164 // ndr.de/diebox // facebook.com/ndrdoku


News von der Bundesregierung: Feiern Sie mit der Bundesregierung in Berlin!

Vom 1. bis zum 3. Oktober 2018 ist auch die Bundesregierung auf dem Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit in Berlin vertreten. Die Bundesministerien und das Presse- und Informationsamt der Bundesregierung laden Bürgerinnen und Bürger herzlich in ihre Informationszelte ein.

Hier kann man sich über die Pläne und Schwerpunktthemen der Bundesregierung informieren und viel Wissenswertes über die Aufgaben und Arbeitsweisen der Ministerien erfahren. Daneben haben Bundesministerinnen und Bundesminister ihr Kommen angekündigt.

Das Bühnenprogramm mit guter Musik, Quizrunden und interessanten Gesprächen wird an den drei Tagen in deutsche Gebärdensprache übersetzt. Außerdem stehen GebärdensprachdolmetscherInnen am Informationstresen für individuelle Rundgänge bereit. Die Öffnungszeiten sind: Montag, 1. Oktober 14 – 20 Uhr, Dienstag, 2. Oktober 11 – 21 Uhr und Mittwoch, 3. Oktober 10 – 20 Uhr.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und heißen Sie schon jetzt herzlich willkommen!

Weitere Infos unter: www.bundesregierung.de

 


News aus dem Gewerkschaftshaus Frankfurt

Liebe Interessierte an Inklusion und Bildung überhaupt,
anbei sende ich die Info für zwei Veranstaltungen bei denen sich Gemeinsam leben Hessen e.V. beteiligt.
Vision Inklusion? Perspektiven der schulischen Inklusion in HessenDienstag, 25. September 2018 | 18 Uhr 
DGB Gewerkschaftshaus Frankfurt Wilhelm-Leuschner-Straße 69–77, 60329 Frankfurt 
https://www.gib-hessen.de/fileadmin/user_upload/aktuell_start/180925_dinlang_va_vision_inklusion_ffm_web.pdf
AUFRUF ZUR DEMONSTRATION! Bessere Bedingungen für die Bildung in Kitas, Schulen und Hochschulen!Samstag, 22. September 2018 in Frankfurt und Kassel 
 
https://www.gew-hessen.de/fileadmin/user_upload/mitmachen/kampagnen/bildung_bessere_bedingungen/1809_flyer_lang_demo_1809_web.pdf
 
Wir bitten um zahlreiche Teilnahme und Verbreitung.
Viele Grüße
Dorothea Terpitz

 

Herborner Deafmesse 2019

Nächsten Jahr findet zum ersten Mal in Herborn ein Messe für Gebärdensprachen statt "Herborner Deaf Messe". 

Bist du an einer Ausstellung interessiert und möchtest einen Messestand mieten? Dann bitte bei deafmesse-herborn@web.de anmelden. 

Mehr Informationen folgt in einigen Monaten über Facebook. Nachchecken! 
https://m.facebook.com/glherborn/?locale2=de_DE 

Liebe Grüße aus Herborn


 

Termine zur Erinnerung:

AGV Kassel: Vortrag »Insekten« am 29. September mit Dirk Rohwedder

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Städel-Museum-Führungen mit Gebärdensprachdolmetscherin
Die erste Führung ist am Samstag, den 13. Oktober, um 14:00 Uhr im Städel Museum in der Ausstellung „Victor Vasarely. Im Labyrinth der Moderne“. 
Weitere Informationen zur Ausstellung unter: https://www.staedelmuseum.de/de/vasarely
Die zweite Führung findet am Samstag, den 24. November, um 14:00 Uhr im Städel Museum in der Ausstellung „Lotte laserstein. Von Angesicht zu Angesicht“ statt. Weitere Informationen zur Ausstellung unter: https://www.staedelmuseum.de/de/lotte-laserstein

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Fuchsjagdwanderung auch mit Kinder am 20. Oktober, von Herborner GL-Verein organisiert

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


27+28. Oktober: 2tägiges Seminar zum Thema »Resilienz« mit Jenny Igersky in Bremen
Anmeldung bis 17. September und Infos auch unter: http://info.lvg-bremen.de/resilienz-widerstandsfaehigkeit/

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Frankfurter Stiftung für Gehörlosen und Schwerhörigen - 
Eltern-Kind-Treff: Familien-Brunch am 27. Oktober im Kath. Pfarrheim Rödelheim in der Alexanderstraße

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Bildungsurlaubskurs »Kommunikation und Rhetorik am Arbeitsplatz« mit Sascha Nuhn
vom 12. - 16. November 2018 

Anmeldung unter: http://www.dgs-fabrik.de/test-buchung/20-bildungsurlaubskurse/141-
kommunikation-und-rhetorik-am-arbeitsplatz-b18-fuer-gehoerlose-ausgerichtet20171212093436


---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


GL Ortsbund und Sportverein Herborn: 10. November, 13 Uhr, Vortrag Soziale Isolierung der älteren Gehörlosen. Ab 19 Uhr Theateraufführung Die Vagina Monologie

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Literaturhaus Frankfurt mit Gebärdensprachdolmetscherinnen
Dienstag 18.09.18 / 19.30 h / Eintritt 7 / 4 Euro
Schöne Aussichten – Das Frankfurter Literaturgespräch
Mit Bernd Eilert, Mara Delius (Die Welt), Alf Mentzer (hr2-kultur) und Hubert Spiegel (F.A.Z.)
Mit den Gebärdensprachdolmetschern Kathrin Enders und Yvonne Barilaro
Montag 12.11.18 / 19.30 h / Eintritt 9 / 6 Euro
Florian Illies: 1913. Was ich unbedingt noch erzählen wollte
Moderation: Rose-Maria Gropp (F.A.Z.)
Mit den Gebärdensprachdolmetschern Kathrin Enders und Yvonne Barilaro
Platzreservierungen hierfür unter koehler@literaturhaus-frankfurt.de.

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


GL Ortsbund und Sportverein Herborn:13. bis 20 April 2019 Familien-Skifreizeit in Tirol
 

Wir freuen uns, wenn ihr es weiterleitet · weiterinformiert · weitergebärdet...

Herzlichen Dank!

Mit gebärdenfreundlichen Grüßen

Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V.


Achtung neue Info:

Ab dem 01.07.2018 sind die Tess – Relay-Dienste 24 Stunden täglich erreichbar.

Private Telefonate und Notrufe können dann auch nachts vermittelt werden.


Liebe Leserinnen und Leser,                                                                                                                  22.12.2017
anbei erhaltet ihr das LVGH-Newsletter zum Lesen und
wir listen die Themen auf, die ihr unten zum Lesen finden könnt:

  • Verbandsnameänderung des LVGH ab Januar 2018
  • Weihnachtsgruß vom LVGH


Verbandsnameänderung des LVGH ab Januar 2018
 
Der Verbandname »Landesverband der Gehörlosen Hessen e. V.« wird demnächst geändert und ab 1. Januar 2018 Hessischer Verband für Gehörlose und hörbehinderte Menschen e.V. tragen. Mehr Information unter https://youtu.be/OKV7CpQBNIY

LVGHs Weihnachtsgruß auf Gebärdensprachvideo!

https://youtu.be/l0dv3hECsOg
 
Wir freuen uns, wenn ihr es weiterleitet · weiterinformiert ·
Herzlichen Dank!


Mit gebärdenfreundlichen Grüßen
LVGH-Redaktion


Mediathek: »Gehörlos – Leben mit der Stille«

 

Liebe Newsletter-LeserInnen,

in der Mediathek ist ein Film zu sehen, der vor kurzem gesendet wurde.

„Gehörlos – Leben mit der Stille“

Link: Dieser Film in der Mediathek

http://www.ardmediathek.de/tv/Planet-Wissen/Geh%C3%B6rlos-Leben-mit-der-Stille/WDR-Fernsehen/Video?bcastId=12994052&documentId=39715524

Mit gebärdenfreundlichen Grüßen
LVGH-Redaktion


Making-of DGS-Kids 

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie ihr sicher schon mitbekommen habt, produzieren wir die Kindergeschichte auf Gebärdensprache. Die schöne Kindergeschichte auf Gebärdensprache findet ihr unter www.dgs-kids.de.


Filmemacher Renato Vogt hat für uns einen DGS-Kids-Werbespot gedreht 
und mit großer Freude möchten wir euch diesen Film präsentieren: 
https://www.youtube.com/watch?v=KgxR-Nu26eY


Wir bedanken uns an alle, 
die DGS-Kids Kindergeschichte auf Gebärdensprache mitwirken und unterstützen!

Herzliche Grüße, LVGH- und Hessen-Baff!-Team


LEITET BITTE WEITER, dass Kindergeschichten auf Gebärdensprache gibt (www.dgs-kids.de), gibt! Danke schön!

 

Mit gebärdenfreundlichen Grüßen
LVGH-Redaktion